Frische Dinkelbrötchen und Kastenbrot

IMG_1651Was gibt es Schöneres als frisch gebackene Brötchen und / oder frisches Kastenbrot zum Frühstück?

Diese hier sind warm und fluffig, aber ohne weißes Mehl, Zucker, Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker. Und das Beste: der Teig wird am Vorabend innerhalb von fünf Minuten zubereitet. Und am nächsten Tag braucht man inklusive Back- und Gehzeit nur gute 30 Minuten, um die leckeren Brötchen auf dem Tisch zu haben. Probiert es einfach aus! Es lohnt sich… ☺

Zutaten:
400g Mehl (Mischung aus Dinkel-, Dinkelvollkorn- oder Roggenvollkornmehl)
10g frische Hefe
350-370ml Wasser
13g Meersalz
Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Sesam, etc.

Zubereitung:

Die Mehlmischung kann in der Zusammensetzung frei gewählt und variiert werden. Wir nehmen meist 100g Dinkelmehl, 150g Dinkelvollkornmehl und 150g Roggenvollkornmehl. Aber auch nur die Dinkelmehle schmecken sehr lecker oder nur Vollkornmehle.
Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Die Hefe hineinbröseln und noch einmal alles miteinander vermischen. Dann das Wasser hinzugießen (mit 350ml beginnen und nur bei Bedarf, wenn nicht alles feucht wird, mehr nehmen) und alles mit einem Kochlöffel aus Holz verrühren. Aber nur so lange rühren bis keine trockenen Stellen mehr zu sehen sind. Die Schüssel mit Folie abdecken und für 12 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. Nach dieser Zeit sollte der Teig aufgegangen sein und ein wenig blubberig aussehen.

Zur Weiterverarbeitung die Arbeitsfläche oder eine Backmatte großzügig bemehlen. Den Hefeteig mit einem Teigschaber aus der Schüssel auf die Arbeitsfläche geben und den Teig auch von oben mit Mehl bestäuben. Vorher nicht mit Händen anfassen, der Teig ist ziemlich klebrig. Mit dem Teigschaber den Teig in ca. 12 Portionen teilen und daraus vorsichtig mit bemehlten Händen Brötchen formen. Auf alle feuchten Stellen immer wieder Mehl geben. Die Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Rost geben und für ca. 15-20 Minuten gehen lassen.

Die Oberfläche der Brötchen vorsichtig mit Wasser befeuchten (geht mit einem Pinsel oder auch mit den Händen) und nach Belieben Kürbis- oder Sonnenblumenkerne drauf streuen und ganz leicht festdrücken. Man kann natürlich auch Sesam oder Mohn nehmen, wie man möchte.

Den Backofen auf 250° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Brötchen in den Backofen schieben (mittlere Schiene) und ca. 12-14 Minuten backen bis sie eine leicht braune Kruste bekommen. Wer die Brötchen knuspriger mag, kann mit einer Sprühflasche Wasser auf den Boden des Backofens sprühen, wenn die Brötchen reingeschoben sind.
Das Rezept für den Hefeteig ist übrigens für uns so etwas wie ein Grundrezept. Wir benutzen den Teig auch für Baguettes (Teig in drei Teile aufteilen, vorsichtig zu einem Baguette drehen und auf ein Baguetteblech geben), für Burger-Buns (flache Brötchen formen und mit Sesam bestreuen) und für kleine Pizzen.

Für das Kastenbrot:

Wir nehmen den gleichen Teig wie bei den Brötchen, haben die Sonnenblumenkerne für innen gewählt und die Kürbiskerne außen verwendet. Im Backofen orientieren wir uns bei 40/45 Minuten bei 250°C

KERNVOLL genießen 🙂 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Frische Dinkelbrötchen und Kastenbrot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s