Schoko-Brownies mit Erdnussbutter-Frosting statt Bratwurst

fullsizeoutput_47d

Am vergangenen Sonntag haben wir uns nach Friedrichshagen im Süd-Osten Berlins aufgemacht, um Union Berlin bei der Saisonvorbereitung zu beobachten. Nach einem geschmeidigen 16:0 und vielen nahe-dran-Momenten war es ein gelungener Ausflug. Im kulinarischen Sinne blieb nur ein Kaffee schwarz und Apfelschorle übrig, nachdem die klassische Bratwurst für uns ausschied. Mit Blick auf unsere Nachbarn, die sich einige Bratwürste reinzogen, mussten wir feststellen, dass hier offenbar zumeist aus Gewohnheit und Folklore agiert wurde. So wie mensch sich zur Begrüßung die Hände reicht, so schiebt mensch sich auch ein oder zwei Würste rein, wenn es zum Fußball geht. Wir meinen das nicht als überhebliche Anklage, sondern beobachten eine kulturell geprägte Verhaltensweise. Der elementare Akt der Nahrungsaufnahme scheint unreflektiert und unkritisch zu erfolgen, was wir gut nachvollziehen können, wenn wir an unsere eigenen Verhaltensweisen von früher zurückdenken. Wir haben für uns entdeckt, wie schön es ist, dem Essen mehr Aufmerksamkeit und dem eigenen Körper sowie der Umwelt mehr Achtsamkeit zukommen zu lassen. Wir haben also die Bratwurst liegen gelassen und stattdessen am Abend ein paar köstliche vegane Brownies mit dem besonderen Erdnussbutter-Frosting-Kick genossen.

Kernvoll genießen!

Kernvoll bei Instagram

 

Zutaten Brownies:

1/2 Avocado
60 ml Backöl
120g Dinkel-Vollkornmehl
50g Back-Kakao
75g geraspelte Zartbitter-Schokolade
45g brauner Zucker
50g Rohrzucker
70g Apfelmark
1 TL Natron
1 gute Prise Salz
150 ml Wasser
2 TL Apfelessig

Zutaten Erdnussbutter-Frosting:

120g Erdnussbutter
30g Pflanzenmargarine
60g Puderzucker aus Rohrohrzucker
etwas gemahlene Vanille
3 EL Getreidemilch

Zubereitung:

Zuerst die Avocado mit einer Gabel zerdrücken und dann mit dem Öl zu einer glatten Creme verrühren. Alle Zutaten bis auf die geraspelte Schokolade zugeben und wieder mit einem Löffel glatt rühren. Zuletzt vorsichtig die Raspelschokolade einarbeiten.

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Brownie-Form füllen und für 15-20 Minuten in den Backofen geben. Mit einem Holzstäbchen kontrollieren, ob die Brownies fertig sind. Der Teig darf nicht vollständig trocken sein, das Stäbchen also nicht ganz sauber.

Die Brownies nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Für das Frosting alle Zutaten verrühren und es auf den Brownies verstreichen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s